Anreise mit dem Auto

Die Anreise nach Lemberg mit dem Auto ist ein kleines Abenteuer. Anzuraten ist eine Anfahrt über die internationale Autobahn E-40. Von Polen kommend heißt diese M-11, von Kyiw M-06. Aus Ungarn sollte man die internationale Autobahn E-50 und ihr Teilstück E-573 nehmen.

Es sollte dringend berücksichtigt werden, dass die Straßen in der Ukraine und im östlichen Polen nicht im besten Zustand sind. Außerdem gibt es nicht überall allgemeinverständliche Straßenschilder. Aus diesen Gründen ist eine Reise in die Ukraine mit dem Auto nicht besonders empfehlenswert.

Zum Autofahren in der Ukraine benötigt man einen internationalen Führerschein und eine Grüne Versicherungskarte. Überdies gilt es einige Formlitäten beim Übertritt der Grenze zu beachten. Man sollte den Fahrzeugschein, eine vorläufige Ummeldebescheinigung für die Ukraine und einen gültigen Versicherungsnachweis unbedingt dabeihaben. Autofahrer, die nicht mit ihrem eigenen Fahrzeug einreisen, müssen eine beglaubigte Erklärung des Eigentümers in ukrainischer Sprache vorlegen, die bescheinigt, dass der Fahrzeugführer zur Nutzung des Wagens berechtigt ist.

In der Ukraine wartet auf jeden Fahrer eine unangenehme Überraschung: Schlechte Straßen mit vielen Löchern und kaum sichtbaren Markierungen. Obwohl von der Politik versprochen wurde, die Situation auf den ukrainischen Straßen bis zur EM 2012 zu verbessern, hat sich bis jetzt in dieser Hinsicht wenig bewegt.

Um sehr lange Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir den Grenzübertritt an den polnisch-ukrainischen Grenzübergängen Kroscienko – Smolnitsa und Korczowa – Krakovets. Leider ist auch dies keine Garantie für eine schnelle Abfertigung.

Über die schlechte Sicherheitslage auf ukrainischen Straßen kursieren im Westen zahlreiche Mythen. Glücklicherweise steckt wenig Wahres hinter diesen Geschichten. Tatsächlich ist die Fahrt auf ukrainischen Straßen kaum gefährlicher als in Westeuropa. Man sollte sein Auto dennoch besser nicht unbewacht auf der Straße abstellen (besonders über Nacht) und auf keinen Fall Wertgegenstände offen sichtbar im Auto liegen lassen. Diese Vorsichtsmaßnahmen werden jedoch für viele Reiseländer empfohlen und beziehen sich somit nicht auf ein typisch ukrainisches Problem.

Einer der wenigen Vorteile einer Anreise mit dem Auto sind die im Verhältnis zu Westeuropa sehr günstigen Spritpreise in der Ukraine.