Das Lemberger Opern- und Balletthaus

Das Lemberger Opern- und Balletthaus

Ein Meisterwerk sowohl ukrainischer, als auch europäischer Architektur ist das Solomija – Kruschelnytska – Opern- und Balletthaus. Das opulente renaissance – barocke Kunstwerk wurde 1900 durch den Architekten Z. Gorgolewski errichtet und beeindruckt durch seine malerische Raffiniertheit.

Die Fassade des Opernhauses ist in drei Bögen geteilt, die auf je drei korinthischen Säulen ruhen, wobei in seitliche Nischen allegorische Figuren der Komödie und Tragödie eingearbeitet sind. Darüber hinaus schmücken die Fassade die Statuen der acht Musen über dem Hauptsims und das Relief „Freuden und Leiden des Lebens“ von A. Poppel im Giebel des Gebäudes. Das Opernhausgebäude wird weiterhin von allegorischen Figuren des Ruhms, von Drama und Komödie und der Musik gekrönt, die dem künstlerischen Talent von P. Wojtowytsch entsprungen sind.

Die Innenausstattung des Opernhauses erstaunt seine Besucher durch ihre künstlerische und bildhauerische Opulenz. Die große Marmortreppe, zahlreiche Gemälde, Reliefdekorationen, prunkhafte Vergoldung und verschiedene Skulpturen bilden das Dekor des Vestibüls.

Ein ganz besonderer Ort ist das prachtvoll dekorierte, so genannte Spiegelfoyer. Der Saal des Opernhauses fasst 1000 Besucher. Beeindruckend wirkt der unglaublich schwere eiserne Vorhang mit dem Gemälde „Parnass“, das aus dem Pinsel des bekannten Malers Semiradski stammt. Nicht weniger bemerkenswert sind das zentrale Deckengemälde, das in zahlreiche Sektoren unterteilt ist und die Balkone, von denen jener individuell gestaltet ist.

Der Besuch von Opern- und Balletthäusern erfordert keine Sprachkenntnisse, weil diese Kunst auch ohne Kenntnis der jeweiligen Sprache einen Zugang zu den Herzen des Publikums findet.

Auf der Lemberger Bühne sind bereits weltweit bekannte Opernsänger wie  Olexandr Bandrowskyj, Elena Ruszkowska, Jan Kiepura, Janina Korolewicz-Waydowa, Gemma Stagno Bellincioni, Mattia Battistini, Olexandr Myschuha, Modest Mentsynskyj und Ssolomija Kruschelnytska aufgetreten.

Im Jahr 2000 wurde das Opernhaus, S. Kruschelnytska zu Ehren, umbenannt.

Das Lemberger Opernhaus beschäftigt über 500 Personen: 90 Personen im Sinfonieorchester, 50 Opernsolosänger, 60 Chorsänger, 60 Balletttänzer und andere.

Das aktuelle Repertoire des Opernhauses besteht aus 23 Opern, 3 Operetten, 20 Balletten und 2 Balletten in einem Akt.

Das aktuelle Programm finden Sie unter http://www.opera.lviv.ua/index.php?id=6&L=1

Swobody – Prospekt 28

Telefon für das Tickettbuchen

0322728672

0322421163