Die Nationale Iwan Franko – Universität Lemberg

Die Nationale Iwan Franko – Universität Lemberg

Universitätska Str.1

Die Nationale Iwan – Franko – Universität Lemberg gehört zu den ältesten Hochschulen im östlichen Europa und ist die älteste Universität der Ukraine. Die Universität wurde 1661 noch im polnischen Lemberg gegründet und zählt heute über 22 000 Studenten und ungefähr 4000 Mitarbeiter, von denen ca. 1500 Professoren sind.

Die Universität ist im 17. Jh. auf der Basis der Jesuitenschule entstanden und hat 1759  die offizielle Zustimmung des Papstes bekommen. Schon im 17. Jh. wurden im Rahmen der Universität Fachrichtungen wie Theologie, Philosophie, Medizin, Mathematik, Rechtswissenschaft und Kunst unterrichtet. Die Unterrichtssprache an der Universität war zuerst polnisch und dann deutsch.

1867 wurde die Universität polonisiert, nachdem das Österreichisch – Ungarische Imperium eine Niederlage im so genannten Deutschen Krieg erlitten hatte. Von 1920 bis 1944 gehörte die Universität zu Polen und danach der Ukraine.

Heutzutage verfügt die Universität über 18 Fakultäten und 130 Lehrstühle.

Sehr hübsch und opulent ist das Hauptgebäude der Lemberger Universität. Früher war es die Residenz des Galizischen Landtags von Lemberg (Sejm Krajowy Galicji) und wurde 1877 – 1881 nach den Plänen des Architekten Jurij Grünberger errichtet. Die Fassade des Gebäudes ist durch einen imposanten Portikus mit Säulen, eine Loggia und den allegorische Gruppen „Arbeit“ und „Bildung“ am Eingang und „Galizien, Weichsel und Dnister“ im Kuppelraum geschmückt. 1920 wurde das Gebäude der Lemberger Universität übergeben.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.lnu.edu.ua/indexe.html